Silber für Fabian Schweikert im Deutschlandcup 2020

von

Nach einer längeren Wettkampfpause ging es für den 28-jährigen, frisch verheirateten Sportsoldaten vom KCE Waldkirch, Fabian Schweikert, gleich in die Vollen. In einer Mega-Wettkampfserie wurden an 3 aufeinanderfolgenden Tagen in Markkleeberg die nationale EM-Qualifikation, der Deutschlandcup und die Deutsche Meisterschaft ausgefahren.

Im Deutschlandcup der Herren Kajak sicherte er sich hinter dem Weltmeister von 2018, Hannes Aigner (Augsburg) die Silbermedaille.

Ein guter Platz 3 in der EM Qualifikation war leider nicht für die Qualifikation ausreichend, da nur noch ein Startplatz für die EM in Prag ausgefahren wurde – die bereits für die EM gesetzten Boote Hannes Aigner und Tim Maxeiner (Wiesbaden) belegten Platz 4 und 8. Allerdings wurde die Teilnahme der deutschen Sportler an der EM im Corona-Risikogebiet Prag vom DKV wenige Tage später ohnehin abgesagt.

Schließlich verpasste Fabian mit Platz 4 in der DM knapp das Podest. Sieger war Tim Maxeiner mit seinem vierten DM-Titel.

Auch für die Jugend/Junioren Fahrer des Kanu Club Elzwelle (KCE) ging es in einer großen Wettkampfserie um die nationale Qualifikation zur Junioren-EM, den Deutschlandcup-U18 und die Deutschen Meisterschaften der Jugend und der Junioren.

Luis Erschig (KCE Waldkirch), 16 Jahre jung, zieht nun ins neu eröffnete Sportlerinternat am Bundesstützpunkt Augsburg, bleibt seinem Heimatverein dem KCE jedoch erhalten. Mit Platz 4 im Deutschlandcup-U18 Kajak machte er als bester Jugendfahrer auf sich aufmerksam und erreichte Platz 5 in der Qualifikation zur Junioren-EM in Krakau. Damit verpasste er die EM-Teilnahme trotz seines geringen Alters nur knapp, da 3 Boote dort starten werden. Seiner Favoritenrolle bei der Jugend- DM konnte er mit Platz 5 aufgrund eines Fahrfehlers im Finallauf nicht ganz gerecht werden.

Weitere Teilnehmer der Elzwelle:
Medea Hild, 15Jahre, DM-Jugend Kajak Platz 12;
Lukas Rosenfeld, 18Jahre, DM-Junioren Kajak Platz 18

Zurück