7 Elzwelle-Sportler beim Deutschlandcup-Finale

von

7 Sportler des Kanu Club Elzwelle Waldkirch nahmen an den Finalwettkämpfen zum Deutschlandcup und Deutsclandcup-U18 in Budweis teil.

Bei den Herren belegte Fabian Schweikert Platz 4 in der Gesamtwertung. „Nach der Weltcupserie mit 3 Wettkämpfen und 2 weiteren Weltranglistenrennen in Bratislava und Wien war bei mir ein bisschen die Luft raus und die Form unten. Ich mache jetzt erstmal 10 Tage aktiven Urlaub, um dann Mitte September mit voller Kraft die DM in Markkleeberg anzugehen“, so der Sportsoldat, der den Deutschlandcup 2014 und 2015 gewinnen konnte.

Für die Junioren Paul Bretzinger und Milan Strübich ging es im Deutschlandcup U-18 darum, sich unter die ersten 3 ihres Jahrgangs zu fahren, was Milan Strübich schließlich gelang. Somit hat er der Chance, sich eventuell bereits für die Junioren-Nationalmannschaft 2019 qualifiziert zu haben, falls der frühe Termin der Junioren-WM Anfang Mai beibehalten werden sollte - der Austragungsort Rio de Janeiro/Brasilien wurde aufgrund von Sicherheitsbedenken seitens der ICF abgesagt. Nach unglücklichem Wettkampfverlauf landete der favorisierte Paul Bretzinger auf dem undankbaren 4. Platz. Lukas Rosenfeld belegte in der Gesamtwertung Platz 32.

Die Juniorin Anne Mia Eglin erreichte ihr Ziel, in der Gesamtwertung unter die besten 8 der nächstjährigen Juniorenjahrgänge zu kommen, was ihr voraussichtlich den Bundeskaderstatus NK2 erhalten wird.

Luis Erschig, als Deutscher Schülermeister zur Teilnahme am Deutschlandcup-U18 qualifiziert, konnte sich sehr gut in Szene setzen und belegte in den beiden Rennen in Budweis unter den weit älteren Sportlern die Plätze 33 und 35.

Auch seine Schwester Karolina, Siegerin der Schülerinnen B bei der Schüler-DM, zeigte als mit Abstand jüngste Teilnehmerin unter den Forerunnern couragierte Läufe auf der sehr schwierigen Wildwasserstrecke.

Zurück