Deutschlandcup Lofer - Luis Erschig 2 und 9, die Küken gut dabei

Beim Deutschlandcup in Lofer, bei dem zwei Wettämpfe ausgetragen wurden, belegte Luis Erschig die Plätze 2 und 9 bei den Herren. Vier weitere junge Sportlerinnen und Sportler der Elzwelle feierten einen sehr guten Einstand auf der schwierigen Naturstrecke der Saalach.

Die 15-jährige Lilly Erschig erreichte am ersten Tag im Finale der U18-Mädchen Platz 9, am zweiten Tag verpasste sie das Finale der besten Zehn als Elfte, im B-Finale landete sie dann auf Platz 24.
Leni Mack erreichte auf der sehr schwierigen und zudem viel Wasser führenden Wildwasserstrecke der Saalach die Plätze 26 und 22.
Die erst 12-jährige Nele Maxeiner verpasste in ihrem ersten Deutschlandcup-Wettkampf am ersten Wettkampftag das Finale als Zwölfte nur ganz knapp und fuhr schließlich im B-Finale auf Platz 30, am zweiten Wettkampftag konnte sie sich als 17. platzieren.
Insgesamt ist das Abschneiden der 3 amtierenden Deutschen Mannschafts-Schülermeisterinnen unter der deutlich ältern Konkurrenz als sehr erfreulich einzuschätzen.
Bei den U18-Jungs erreichte der ebenfalls erst 15-jährige Justus Kleinschmit zweimal Platz 42.

Betreut wurden die Elzwelle-Sportler von den ehemaligen Nationalmannschafsmitgliedern Fabian und Fee Schweikert.

In der Wettkampfserie zum Deutschlandcup geht es nun weiter mit zwei Rennen auf der Elbe in Roudnice/Tschechien, ihren Abschluss findet die Serie Anfang September in Metz/Frankreich.

Hier die Ergebnisse der Waldkircher Sportler im Überblick:

Kajak-Herren:
Luis Erschig - Plätze 2 und 9

Kajak-U18w:
Lilly Erschig - Plätze 9 und 24
Leni Mack - Plätze 26 und 22
Nele Maxeiner - Plätze 30 und 17

Kajak-U18-m:
Justus Kleinschmit - Plätze 42 und 42

Hier die Live-Resultate

Bild: Luis Erschig im schwierigen Aufwärtstor im "S". Foto: Frank Schweikert

Zurück