Mitglieder-HV 2018

Elzwelle Jahreshauptversammlung: 20 Jähriges Jubiläum, Neubau und erfolgreiche Leistungssportler in 2017

Zur der alljährlichen, aber einer ganz aussergewöhnlichen Hauptversammlung trafen sich über 50 Mitglieder im Jugendhaus in Kollnau. Begrüßt wurden die Anwesenden durch den Vorstandsvorsitzenden Frank Schweikert und die zweite Vorstandsvorsitzende Lena Maxeiner, die stolz auf das 20 jährige Jubiläum der Elzwelle verwiesen.

Damals gegründet von nur 24 Personen hat sich der Verein prächtig entwickelt und zählt mittlerweile im Leistungssport zu den Top Adressen in Deutschland. Dies unterstreichen die herausragenden Ergebnisse der Leistungssportler im Jahr 2017.

Lena Maxeiner informierte über das Vereinsgeschehen: 198 Mitglieder zählt der Kanu-Club, davon 66 weibliche; 57 Kinder und Jugendliche sowie 30 Erwachsene bis 25 Jahre.

Unter Projektleitung von Markus Kappelhoff wurden im vergangenen Jahr Umkleide- und Sanitärräume gebaut und und jezt stehen auch endlich im Winter warme Umkleide und Duschmöglichkeiten zu Verfügung. Mit dem Neubau gibt es nun auch mehr Platz im alten Bootshaus, um Boote, Paddel Schwimmwesten und anderes zu lagern. Dank eines Zuschuss des Sportbundes kann der zur Zwischenfinanzierung aufgenommene Kredit zeitnah zurückgezahlt werden.

Erfreulich, dass der Verein von der Grundschule Buchholz, die dort ungenutzten sechs Kandier übernehmen kann – mit diesen soll im laufenden Jahr ein Kurs angeboten werden.

Als weiteres Projekt für die Zukunft ist ein „Athletikraum" geplant aber zunächst einmal verschoben. Die schon lange gewünschten Kinderboote sind beim Hersteller reserviert, aber zur Zeit nicht lieferbar. Im Breitensportbereich sind zur Zeit 27 Kinder und Jugendliche sowie 16 Slalomfahrer aktiv. Sechs Personen stehen auf der Warteliste.

Zu den "Heimattagen" will der Verein ein Schnupperpaddeln anbieten; auch Schulprojekte wird es wieder geben. Die Erwachsenen, die noch immer einen Leiter suchen, treffen sich zu Wildwasser- und Wanderfahrten, zum Paddeltreff, Kursen und auch zum Hallentraining.

Die Jugend plant eine Familienausfahrt und eine Vereinsmeisterschaft. Am 18. März steht der traditionelle Elz-Kanuslalom auf dem Program. Hier ist das Engagement aller aktiver und passiver Mitglieder und Eltern sowie Betreuer sehr willkommen.

Das Jahr 2017 war für die aktiven Leistungssportler eines der Besten. Beeindruckend wie gewohnt die Ergebnisse von Fabian Schweikert. Er ist im A-Nationalteam der Herren. Bei der Deutschen Meisterschaft wurde er Vizemeister und bei der WM Zwanzigster unter 120 Startern im Einzel und Fünfter im Team.

Milan Strübich wurde deutscher Jugendmeister und schaffte das Kunststück in der Qualifikation, dem Halbfinale und mit Drahtseilnerven auch noch im Finale mit über 5 Sekunden Vorsprung die Konkurrenz zu distanzieren. Er ist nun Mitglied im Bundesnachwuchskader 2.

Ebenfalls im NK-Bundeskader 2 sind Anne Mia Eglin und Paul Bretzinger. Anne Mia wurde in ihrem ersten Jugendjahr bei der DM Dritte, Paul Sechster.

Frank Schweikert kommentiert die Leistungen als das "erfolgreichste Jahr bei der Jugend" überhaupt und verkündete "tolle Aussichten auf die Zukunft".

Erste Erfolge stellen sich auch im Schülerbereich, inbesondere durch das Geschwister Paar Erschig, ein: Luis Erschig wurde Schüler-A-Jahrgangsbester, seine Schwester Karolina Erschig Schüler-B-Jahrgangsbeste. Alle neun Schüler der Slalomgruppe sind sehr aktiv und motiviert.

Der Dank ging auch an die Übungsleiter, die in 2107 818 Stunden erbrachten. Tanja Seidler ist neue C-Trainerin. Eltern und Trainer machen außerdem regelmäßig Kampfrichterausbildungen.

Wahlen: 2. Vorsitzende: Lena Maxeiner , Kassenwart: Adrian Eglin, Jugendleiterin: Maike Viesel (bisher Amelie Würzburger), stellvertretender Jugendleiter: Dennis Viesel (bisher Dominik Schaaf), Jugendsprecher: Magdalena Herr, Paul Bretzinger. Weiter im Amt sind der 1. Vorsitzende und sportliche Leiter Leistungssport: Frank Schweikert, Leiter Anlagen: Harry Schaaf, sportliche Leiterin Breitensport Jugend: Amelie Würzburger.

Zurück

Einen Kommentar schreiben