ICF Ranking Race Markkleeberg

Fabian Schweikert, Bild: Rudolf Werrnicke

Kanuslalom

Beim ICF Weltranglistenrennen in Markkleeberg waren Nationalteams aus 14 Nationen am Start. Erstmals gab es auch für Jugend/Junioren Fahrer die Möglichkeit offiziell startberechtigt in der Weltrangliste zu fahren.

Fabian Schweikert (KC Elzwelle Waldkirch) aus dem deutschen A-Nationalteam fährt im Finale auf Platz 4 und lässt den Olympia-Vierten Hannes Aigner (Augsburg, Platz 5), Europameister Mateusz Polaczyk (Polen, Platz 8) und Weltmeister Jiri Prskavec (Tschechien, Platz 9) hinter sich. Es siegte Sebastian Schubert aus Hamm.

Zwei Nachwuchssportler aus dem Landesleistungsstützpunkt der Elzwelle Waldkirch, Anne Mia Eglin bei den Damen und Paul Bretzinger bei den Herren, erreichten das Halbfinale und dort die Plätze 23 und 24. Der Deutsche Jugendmeister Milan Strübich schied nach Fahrfehlern im Vorlauf auf Platz 81 aus.

Landes- und Stützpunkttrainer Frank Schweikert: „Ich bin begeistert von unseren Nachwuchssportlern, sie haben auf der im Halbfinale extrem schwierig gehängten Strecke die Linie gehalten und konnten sich international behaupten bzw. gegenüber ihren deutschen Kollegen sogar durchsetzen. Fabian gelang mit 3 gelungenen Läufen im Vorlauf, im Halbfinale und im Finale eine Weltklasseleistung im Feld der Kajak-Herren“.

In Markkleeberg und in Augsburg wird in Kürze die nationale Qualifikation für die Teilnahme an der diesjährigen Weltmeisterschaft ausgefahren.

Zurück

Einen Kommentar schreiben