Ausgezeichnet!

Kanu Club Elzwelle Waldkirch e.V. erhält „das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ von DOSB und Commerzbank

Strahlende Gesichter bei den Elzwelle Kanuten über den Gewinn des Grünen Bandes

Von rechts nach links: Matthias Krause, Geschäftsführer Badischer Sportbund Freiburg, Frank Schweikert Kanu Club Elzwelle, Volker Herrdum-Heinrich, Direktor Commerzbank Freiburg und Oberbürgermeister Roman Götzmann Waldkirch

Waldkirch, 15.05.2017 . Gute Nachwuchsarbeit zahlt sich aus. Für den Kanu Club Elzwelle ganz besonders: Die Jury des „Grünen Bandes“ hat die Paddler mit dem bedeutendsten Nachwuchsleistungssport-Preis in Deutschland ausgezeichnet. „Das Grüne Band“ ist mit einer Förderprämie von 5.000 Euro dotiert, die unmittelbar in die Jugendarbeit, insbesondere in den weiteren Ausbau der Sport-Infrastruktur fließt.

Die Bewertungskriterien für die Auszeichnung mit dem „Grünen Band“ ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept 2020 des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und schließen unter anderem die Zusammenarbeit mit Schulen, Landessport- bünden/Landesssportverbände oder Spitzenverbände sowie weitere Aspekte der Leistungsförderung mit ein.

Die Scheckübergabe über 5.000 Euro erfolgte nun im Rahmen der Waldkircher Sportlerehrung in der Stadthalle.

Matthias Krause hielt eine regelrechte Lobeshymne auf den Kanu Club Elzwelle und bezeichnete den Verein als Aushängeschild des Waldkircher Sports und eine Perle aus dem Elztal. Insbesondere würdigte er auch ganz besonders das Engagement aller im Verein tätigen Trainer, ehrenamtlichen Helfer und unter viel Beifall den ersten Vorsitzenden Frank Schweikert, der auch als Vereins und Landestrainer aktiv ist.

Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche. „Das Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für „das Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März jeden Jahres bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Die Jury prämiert jährlich nur 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den förderungswürdigen olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes. Voraussetzung für die Vereine ist, dass sie aktive Talentsuche und -förderung von Jugendlichen sowie aktive Dopingprävention betreiben.

Zurück

Einen Kommentar schreiben